Der deutschen Geschichte auf der Spur

Eine Studienfahrt vom 19.11.2018 bis 21.11.2018 der Klasse 10Rb der Erich Kästner-Schule Oberursel nach Berlin.
 
Dank der finanziellen Unterstützung des Lions Clubs Oberursel wurde den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklasse kurzfristig eine Exkursion, auf der sie von ihrem Klassenlehrer Julian Stey sowie der Lehrerin Beatrice Heinrich begleitet wurde, in die Bundeshauptstadt ermöglicht. Im Mittelpunkt stand dabei die aktive Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte. 
So reisten die Schülerinnen und Schüler am Montagmorgen mit dem Zug von Frankfurt nach Berlin. Nach der Ankunft in der Hauptstadt wurden zunächst die Zimmer im Jugendgästehaus bezogen. Im Anschluss konnten die Jugendlichen in Kleingruppen endlich auf ihre erste Entdeckungstour auf den Alexanderplatz gehen. Nach einem gemeinsamen Abendessen begeisterte ein Besuch der festlich geschmückten Winterwelt am Potsdamer Platz die Klasse.
Am Dienstag begann der zweite Tag der Studienfahrt mit einem ausgiebigen Frühstück im Jugendgästehaus. Anschließend gingen die Schülerinnen und Schüler bei winterlichen Temperaturen und starkem Ostwind auf die historische Spurensuche.
Zunächst stand der Besuch des Brandenburger Tor Museums auf der Tagesordnung, bei dem die Jugendlichen einen interaktiven Kinovortrag über die gesamte Geschichte des Wahrzeichens von Berlin hautnah erleben konnten.
 
  • PHOTO-2018-11-20-10-52-08
  • PHOTO-2018-11-21-21-16-07
 
 
Geprägt von diesen Eindrücken besuchte die Klasse das Brandenburger Tor, wo ihr noch einmal die Trennung Berlins zu Zeiten des Kalten Krieges verdeutlicht und der Mauerverlauf gezeigt wurde. Von dort liefen die Jugendlichen entlang der Straße des 17. Junis vorbei am Sowjetischen Ehrenmal zur Siegessäule.
Dieser ereignisreiche Vormittag endete mit der Besichtigung des Holocaust-Mahnmals mit anschließendem Museumsgang. 
Nach der Mittagspause, die die Jugendlichen in Kleingruppen verbrachten, besuchten sie das Reichstagsgebäude. Dort hatte die Lerngruppe die Gelegenheit den Bundestagsabgeordneten für den Hochtaunuskreis Markus Koob kennenzulernen und gemeinsam mit ihm ins Gespräch zu kommen. Anschließend gab es ein gemeinsames Abendessen im Paul-Löbe-Haus, das ebenfalls zum Bundestag gehört und einen unmittelbaren Blick auf die Spree bietet. Als abschließenden Höhepunkt durfte die Abschlussklasse eine halbe Stunde einer Plenarsitzung des Bundestags beiwohnen und die Kuppel des Reichstagsgebäudes besichtigen, die einen beeindruckenden Ausblick auf die Stadt, insbesondere das nächtlich angestrahlte Brandenburger Tor, bot.
Den Abschluss des zweiten Tags bildete der Besuch des Kurfürstendamms, den die Schülerinnen und Schüler bei weihnachtlicher Straßenbeleuchtung erkunden durften. 
Am dritten und letzten Tag besuchte die Abschlussklasse die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. Dort nahm sie an einer Führung teil, bei der die Teilung Deutschlands im Anschluss an den Zweiten Weltkrieg ausführlich thematisiert und von einem Zeitzeugen, der unmittelbar von den damaligen Ereignissen betroffen war, lebensnah dargestellt wurde.
Am Nachmittag traten die Jugendlichen mit diesen emotional sehr prägenden Eindrücken und Erlebnissen ihre Heimreise nach Frankfurt an.
Insgesamt war die Studienfahrt dank der enormen Unterstützung des Lions Clubs ein voller Erfolg, da allen Schülerinnen und Schülern so die Teilnahme ermöglicht wurde.
Der Blick in die deutsche Geschichte und die Veränderungen sowie Entwicklung passt auch hervorragend zum Schulmotto der Erich Kästner-Schule Oberursel „Gemeinsam in die Zukunft starten.“

Mitteilungen

WICHTIG! Die Projektprüfung der Hauptschule wird verschoben auf die Woche vom 03.-07.12.2018.
Literarischer Adventskalender um 7:30 Uhr an allen Schultagen im Dezember in der Bibliothek
Am 13.12.18 ist die EKS wieder mit einem Stand im Weihnachtsdorf vertreten.
Informations-Flyer für die Eltern unserer zukünftigen 5-KlässlerInnen, die Präsentation und wichtige Termine